SLIDER

5 Tipps für Instagram


Die meisten Leute von euch kommen über meinen Instagram Account auf meinen Blog gehüpft!
Daher gibt’s heute von mir: 5 Tipps für Instagram und wie ihr mehr Follower bekommt!
Denn ganz oft wird mir auf Pinterest gezeigt „how to get more likes“, „how to get more followers“, „how to get more cooperation’s“! Da ich die Tipps und Tricks immer ganz furchtbar und für überhaupt nicht ehrlich halte, sind hier meine Tipps für euch!

1 
    Das A und O ist: habt eine tolle Wohnung! Mit teuren, alten Vintagemöbeln und der Kombination aus Modernem von H&M und Zara Home seid ihr der Bestseller. Hohe, weiße Wände, am besten eine Altbauwohnung mit Flügeltüren und großen Fenstern. Unglaublich viele Pflanzen, Designerstücke und viel Tohuwabohu! Trotzdem aber: ganz minimal und schlicht, so als hätte sich alles von selbst und mit Leichtigkeit dekoriert. Easy thing to do, oder?

2
    Seid stets top gestyled, so dass ihr zu jederzeit ein Foto machen könnt, um es dann als Schnappschuss präsentieren zu können – dass das Foto tatsächlich 3h inkl. Bearbeitung usw. gedauert hat, muss ja schließlich niemand wissen!

3
    Ihr müsst Kaffee lieben! Ohne, funktioniert social media nicht und ihr werdet nie mehr Follower erreichen. Tatsache. Wie soll man sonst Sprüche, wie „first coffee“ unter seine Bilder posten, die ebenfalls 20 Minuten in Anspruch nehmen. Protipp: Wenn euer Kaffee dann schlussendlich kalt geworden ist, schmeißt gleich eine Kugel Vanilleeis rein und schießt gleich mehr Fotos fürs nächste Wochenende und verkauft es dann als Cold Brew Coffee!

4
    Euer Instagramfeed sollte ein Gesamtbild ergeben, d.h. für euch: strengt euch an, dass eure Filter und Farben zusammenpassen. Keiner mag es, wenn man von gelb auf blau oder von bunt auf pink switched! Bunt ist out.

Generell gilt: ein Foto, welches unter 30 Minuten gemacht wurde, kann nicht in den Feed gegeben werden!
5
    Ihr habt es geschafft und habt genug Follower? Motiviert sie! Postet Bilder, die euch ein bisschen nackig zeigen oder entblößt eure „Makel“ und euer „No-Make-up-Face“! Sagt euren Followern, dass ihr euch so liebt, wie ihr seid und dass sie das ebenfalls tun sollen. Jeder mag das!


Meine Lieben, nehmt euch und vor allem mich nicht allzu ernst! Bei jedem einzelnen Punkt fühle ich mich selbst ertappt und ich liebe das Gestalten meines Feeds. Ich liebe es mit Leuten zu diskutieren und zu schreiben, die ich nicht unbedingt kenne. Ich lade ein Foto oder einen Post hoch, wenn ich meine, dass es für mich passt – nicht, wenn andere das wollen. Und das mag ich! Ich nehme mir dir Freiheit und habe meine eigenen Grenzen. Checke nicht dauernd meine Follower und hoffe, dass der ein oder andere zu mir rüberhüpft. Ich liebe Instagram und es ist für mich eine kreative Zeit, die ich dann mit euch teilen kann. Selbst wenn ich dann 3h für 5 Endprodukte brauche – ich mag es zu gestalten und neue Flatlays auszuprobieren. Ich tu das für mich und freue mich selbstverständlich unglaublich, wenn ich dann von euch höre, wie toll der Feed aussieht. Es ist ja auch ein Haufen Arbeit! Aber ich mache es für mich und ich kann dabei meine Ideen umsetzen und habe da meine Vorstellungen. Ich mache es insofern für euch, weil ihr ja auch mein Publikum seid. Ihr folgt mir, weil ich scheinbar etwas habe, was euch gefällt und das finde ich großartig, wenn auch ich folge vielen tollen Leuten und auch ich werde wahnsinnig, wenn jemand die Traumwohnung schlecht hin hat und ich in meinem Bett rumsitze und mir denke „jo, eine neue Bettwäsche könnts aufpeppen!“ Ich weiß gar nicht, was ich euch damit sagen will um ehrlich zu sein. Was ich weiß ist, dass man Spaß auf solchen Plattformen haben soll und man muss nicht immer alle Erwartungen erfüllen und jedem gerecht werden. Man eifert vielen Leuten nach, weil sie „scheinbar“ ein tolles Leben haben: Urlaub, Strand, L.A, Parties, Events und und und, aber das ist nicht alles. Absolut nicht und man sollte sich nicht blenden lassen und sucht erst gar nicht nach solchen Tipps „wie kann ich besser werden“, „wie kann ich mehr Leute erreichen“, „wie werde ich erfolgreicher“,… wenn ihr daran glaubt, werdet ihr es. Da hilft kein „kommentiert mehr bei anderen Leuten“-Tipp. Schöne Frauen und Männer, schöne große Wohnungen und den tollsten Lifestyle der Welt! Genießt einfach wo ihr gerade seid und macht was draus. Easy going und nehmt Social Media nicht so ernst.
Ich fühle mich jetzt wie ein Großkotz und Ratgeber und fast schon wie bei Punkt 5.! Peinlich. 

Trotzdem wünsche ich euch einen schönen Sonntag!
Ich werde jetzt auf Instagram posten, dass ich einen neuen Post geschrieben habe – logo!
Cheerio
Magdalena

Kommentare

Melanie Klien hat gesagt…

:) Genial!!! Ich musste ehrlich lachen bei diesem Post. Der ist dir sehr gelungen. Ja, wir vergleichen uns alle mal aber diese Perfektion ist manchmal wirklich schon lächerlich... schön, dass andere auch so denken und vor allem, man muss sich selbst wieder mal an der Nase nehmen und aufhören so perfektionistisch zu denken. Danke dafür!

Nicole hat gesagt…

Besten Tipps, die ich je gelesen hsb ��

Avocados AndNicetalks hat gesagt…

Besten Dank liebe Nicole! 😅❤

© Avocados • Theme by Maira G.